Eisenmangel Tabletten

Durch einen Eisenmangel kann der menschliche Körper nicht mehr seine volle Leistungsfähigkeit zeigen. Deshalb sollte man immer darauf achten, dass das Blut mit genug Eisen versorgt ist. Jedoch ist ein manifester Eisenmangel sehr in der Bevölkerung verbreitet. Durch diese Eisenmangel Symptome können Müdigkeit, Haarausfall oder schlechte Laune auftreten. Deshalb sollte man sein Blutbild immer von einem Arzt durchchecken lassen. Nun kann der Doktor feststellen, ob es einen akuten Eisenmangel gibt. Nun können gegen den Eisenmangel Tabletten verschrieben werden. Durch diese Medikamente können die Anzeichen sehr schnell eingedämmt werden.

Was sollte man bei Eisenmangel beachten ?

Eisenmangel kann durch viele Sachen entstehen. Ursachen sind hier eine das falsche Nahrung, Krankheiten oder durch eine Infektion. Nun ist es die Aufgabe vom Mediziner die Gründe für diesen Eisenmangel zu finden. Durch eine Blutuntersuchung kann der Hämoglobinwert festgestellt werden. Hierdurch kann nun festgestellt werden, wie dem Eisenmangel entgegengesetzt wird. Wenn bereits eine Blutarmut (Anämie) besteht, dann hilft nicht nur die Ernährung umzustellen. Da der Darm hauptsächlich dafür verantwortlich ist, das Eisen aufzunehmen kann er hier nicht mehr genug aus den Lebensmittel filtern. Es kann auch zu Blutungen während des Eisenmangel kommen.
Auch chronische Entzündungen sind häufige Anzeichen, wenn Eisen dem Körper fehlt.

Hämoglobin und Fettitinwert im Normalfall

-Bei erwachsenen: 11-14 g/dl – 100 ng/ml

Um den Wert um 1 g/dl zu erhöhen werden 200 mg Eisen benötigt. Durch das Speicherprotein Ferritin kann nun der Eisenhaushalt angeglichen werden.

Eisenmangel Tabletten

Eisenmangel Tabletten

Tabletten bei der Ernährung ergänzen

In der Ernärhung gibt es viele Möglichkeiten wie sie der Anämie vorbeugen können. Jedoch kann man über Lebensmittel nicht genug Eisen aufnehmen. Durch Medikamente können die Speicher wieder sehr schnell aufgefüllt werden. Eine weitere Möglichkeit ist eine Injektion vom Arzt. Die Eisenaufnahme sollte über die tägliche Nahrung aufgenommen werden. Durch eine gesunde Ernährung kann hier schon viel erreicht werden. Ein Geheimtipp ist hier Spinat.

Tabletten oder Injektion ?

Tabletten müssen über eine gewisse Dauer genommen werden. Dies kann sehr anstrengend sein und man vergisst sehr schnell eine Tablette. Durch die Injektion kann diesem Effekt vorgebeugt werden. Jedoch hat jede Therapie auch seine Nebenwirkungen, die man vorher beachten sollte.

Bei Eisenmangel – Tabletten am besten ?

Eisen kann über Fleisch, Flüssigkeit, Kapseln, Präparat oder durch eine Spritze zu sich genommen werden. Das Problem bei Tabletten im Supermarkt ist, dass diese den Bedarf an Eisen nicht komplett abdecken können. Die Gefahr einer Eisenmangelanämie steigt hier rapide an. Diese Produkte müssten über ein halbes Jahr zusich genommen werden um einen Effekt zu verspüren. Auch ein Vitamin kann dem Körper zu den jeweiligen Funktionen fehlen.

Nebenwirkungen von Eisenmangel

Die Einnahme von Tabletten sollte über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden. Auch viele Symptome wie Durchfall, Probleme mit den Eingeweiden, Leber oder Übelkeit können auftreten. Durch diese Nebenwirkungen kann es auch zu Folgeschäden im Darmbereich kommen. Dies ist jedoch bei Menschen immer unterschiedlich. Deshalb sollte man die Eisentabletten immer mit dem Arzt absprechen. Nachdem der Doktor eine Diagnose erstellt hat, wird das weitere Vorgehen geplant. Für Vegetarier ist es jedoch auch schwierig das Eisen über das Fleisch aufzunehmen.

Der Darm kann nur eine bestimmt Menge an Eisen aufnehmen. Um eine Anämie zu verhindern sollte dem Blut so schnell wie möglich in den Blutkreislauf gelangen.

Eisenmangel Tabletten bei leichtem Mangel

Tabletten sollten deshalb nur bei einem kleinem Mangel genommen werden. Die Medikamente können einfach in der Apotheke gekauft werden und werden oral eingenommen. Das ist eine schnell Möglichkeit den Eisenspeicher wieder aufzufüllen, um auf seinen Eisenbedarf pro Tag zu kommen.

Intravenös beim Arzt

Bei größerem Mangel sollte man sich vom Arzt behandeln lassen. Hierbei wird das Eisen direkt in die Vene des Menschen gespritzt und gelangt so am schnellsten in die Vene. Dies geschieht, weil hier der Darm umgangen wird. Die Nebenwirkungen sind hier geringer. Die innere Medizin hat bereits Eisentabletten entwickelt, die auch sehr schnell ins Blut gelangen und gut verträglich sind.

Deshalb sollte man Eisenmangel Tabletten benutzen, wenn man einen schnellen Erfolg braucht und sich schnell besser fühlen will.

Dosierung von Tabletten

Man sollte jedoch immer sehr aufpassen und sich an die Packungsbeilage halten. Es kann auch passieren dass Patienten Beschwerden im Magen Darm Trakt bekommen durch eine Überdosis. Besonders bei Kindern ist hier die Überdosis tödlich. Durch Studien wurde bestätigt, dass zu viel Tabletten das Krebsrisiko erhöhen oder Diabetes fördern. Diese Ursachen können durch einen Eisenmangel entstehen.

Eisenmangel in der Schwangerschaft

Schwangere Menschen sind hier ausgenommen. Wenn Frauen durch das Essen weniger Eisen zuführen, dann haben diese ein höheres Risiko an einer Blutarmut zu erkranken. Durch diese Tests wurde auch bestätigt, dass die Kinder weniger untergewichtig sind. Ein Termin beim Arzt sollte aber aufjedenfall wahrgenommen werden. Deshalb sollte man immer auf seinen Eisen Haushalt achten. Vor allem Frauen sollten in regelmäßigen Abständen zum Mediziner gehen und die Blutwerte überprüfen lassen. Bei dieser Behandlung werden nun auch andere Teile des Körper geprüft. Ein bewährtes Mittel ist hier Ferro Sanol. Bereits durch viele Tests wurde bestätigt, dass dies eine gute Wirkung hat.

Eisenmangel in der Schwangerschaft

Eisenmangel in der Schwangerschaft

Comments are closed.